Die Zukunft der Mailingliste

classic Classic list List threaded Threaded
20 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Die Zukunft der Mailingliste

Marek Kubica-2
Hallo,

wie wir in den letzten Monaten gesehen haben ist die Aktivität dieser
Mailingliste inzwischen sehr stark runtergefahren, so dass teilweise
sechs Announcements für Konferenzen und Usertreffen hintereinander
reingekommen sind.

Hier noch ein Gmane-Diagramm dieser Mailingliste:
<http://dir.gmane.org/gmane.comp.python.general.german>, man sieht
einen deutlichen abwährtstrend, speziell in den letzten Jahren.

Nun, warum ist das so? Die Python-Verbreitung scheint auch im
deutssprachigen Raum zuzunehmen und Bedarf nach Diskussion scheint es
ja durchaus auch zu geben (siehe das deutsche Python-Forum und den
IRC-Channel
<http://irc.netsplit.de/channels/details.php?room=%23python.de&net=freenode>).

Daneben gibt es nun seit einigen Jahren de.comp.lang.python, die etwas
aktiver geworden ist, als diese Mailingliste. Da beide genau die
gleiche Community bedienen sollen ist es sinnlos zwei Anlaufpunkte zu
haben (das verwirrt Leute eher und diese haben dann die Wahl zwischen
"an beiden Orten posten", "an einem Ort posten und hoffen dass man die
richtigen erreicht" oder "gar nicht posten, irgendwo anders fragen").
Daher habe ich zwei alternative Vorschläge:

 - Einen Gateway zwischen de.comp.lang.python und python-de aufbauen.
   Die verwendete Software, Mailman kann dieses soweit ich weiß schon.
   Diese Lösung wurde auch auf comp.lang.python/python-list angewendet
   und funktioniert zuverlässig.
 - python-de schließen. Es postet hier sowieso kaum noch jemand
   irgendwas Python-Diskussionswürdiges, da kann man genausogut auch in
   de.comp.lang.python posten.

Usenet ist technisch nicht aufwendiger als Mail auch - Google Groups
unterstützt AFAIK auch Posten ins Usenet und kostenlose und
zuverlässige Newsserver gibt es auch, siehe zum Beispiel ONN
<http://www.open-news-network.org/>. Jeder nennenswerte Mailclient der
in den letzten paar Mails verwendet wurde (hauptsächlich Thunderbird,
ab und zu mal ein Kontact (KMail/KNode) und ein Claws-Mail) unterstützt
NNTP und daher wäre Alternative zwei in meinen Augen keine größere
technische Hürde.

So, nun ists ausgesprochen. Würde mich freuen wenn wir eine gute Lösung
finden könnten.

grüße,
Marek

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Harald Armin Massa[legacy]
Hallo Marek,

Daher habe ich zwei alternative Vorschläge:

 - Einen Gateway zwischen de.comp.lang.python und python-de aufbauen.
  Die verwendete Software, Mailman kann dieses soweit ich weiß schon.
  Diese Lösung wurde auch auf comp.lang.python/python-list angewendet
  und funktioniert zuverlässig.

uuuupsss.... Du hast hier einen, der seit der anmeldung an python-de davon ausgeht, daß dem so ist. Also daß es geregelt ist wie bei python-list und c.l.p., daß beides dasselbe ist, nur über unterschiedliche Zugriffe.

Daher mein Vote: ganz klar, dieses Gateway superschnell einrichten.

Gruß

Harald




--
GHUM Harald Massa
persuadere et programmare
Harald Armin Massa
Spielberger Straße 49
70435 Stuttgart
0173/9409607
no fx, no carrier pigeon
-
LASIK good, steroids bad?

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Tobias Klausmann
In reply to this post by Marek Kubica-2
Hi!

On Sun, 05 Apr 2009, Marek Kubica wrote:
>  - Einen Gateway zwischen de.comp.lang.python und python-de aufbauen.
>    Die verwendete Software, Mailman kann dieses soweit ich weiß schon.
>    Diese Lösung wurde auch auf comp.lang.python/python-list angewendet
>    und funktioniert zuverlässig.
>  - python-de schließen. Es postet hier sowieso kaum noch jemand
>    irgendwas Python-Diskussionswürdiges, da kann man genausogut auch in
>    de.comp.lang.python posten.

Ein nicht zu unterschätzender Nachteil der zweiten Variante ist,
dass gerade Anfänger(Python) durchaus auch Anfänger(Internet)
sind. Für die ist das USENet praktisch immer ein weisser Fleck
auf der Karte.

Andererseits: wenn das so schlimm wäre, wäre hier mehr los als in
dclp.

Mir persönlich als primär Lurker ist es wurscht.

Gruss,
Tobias

--
printk("GSCD: magic ...\n");
        linux-2.6.6/drivers/cdrom/gscd.c

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Georg Brandl-2
In reply to this post by Marek Kubica-2
Marek Kubica schrieb:

> Hallo,
>
> wie wir in den letzten Monaten gesehen haben ist die Aktivität dieser
> Mailingliste inzwischen sehr stark runtergefahren, so dass teilweise
> sechs Announcements für Konferenzen und Usertreffen hintereinander
> reingekommen sind.
>
> Hier noch ein Gmane-Diagramm dieser Mailingliste:
> <http://dir.gmane.org/gmane.comp.python.general.german>, man sieht
> einen deutlichen abwährtstrend, speziell in den letzten Jahren.
>
> Nun, warum ist das so?

Zuviel Bublath gekuckt? ;)

> Die Python-Verbreitung scheint auch im
> deutssprachigen Raum zuzunehmen und Bedarf nach Diskussion scheint es
> ja durchaus auch zu geben (siehe das deutsche Python-Forum und den
> IRC-Channel
> <http://irc.netsplit.de/channels/details.php?room=%23python.de&net=freenode>).
>
> Daneben gibt es nun seit einigen Jahren de.comp.lang.python, die etwas
> aktiver geworden ist, als diese Mailingliste. Da beide genau die
> gleiche Community bedienen sollen ist es sinnlos zwei Anlaufpunkte zu
> haben (das verwirrt Leute eher und diese haben dann die Wahl zwischen
> "an beiden Orten posten", "an einem Ort posten und hoffen dass man die
> richtigen erreicht" oder "gar nicht posten, irgendwo anders fragen").
> Daher habe ich zwei alternative Vorschläge:
>
>  - Einen Gateway zwischen de.comp.lang.python und python-de aufbauen.
>    Die verwendete Software, Mailman kann dieses soweit ich weiß schon.
>    Diese Lösung wurde auch auf comp.lang.python/python-list angewendet
>    und funktioniert zuverlässig.

Wenn das einigermaßen einfach einzurichten ist, wäre die Lösung mir am
liebsten.  Sollte mit einer Mail and postmaster zu klären sein.

>  - python-de schließen. Es postet hier sowieso kaum noch jemand
>    irgendwas Python-Diskussionswürdiges, da kann man genausogut auch in
>    de.comp.lang.python posten.
>
> Usenet ist technisch nicht aufwendiger als Mail auch - Google Groups
> unterstützt AFAIK auch Posten ins Usenet

Leider.

Georg


--
Thus spake the Lord: Thou shalt indent with four spaces. No more, no less.
Four shall be the number of spaces thou shalt indent, and the number of thy
indenting shall be four. Eight shalt thou not indent, nor either indent thou
two, excepting that thou then proceed to four. Tabs are right out.


_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Diez B. Roggisch
In reply to this post by Marek Kubica-2
Hallo,

>
> wie wir in den letzten Monaten gesehen haben ist die Aktivität dieser
> Mailingliste inzwischen sehr stark runtergefahren, so dass teilweise
> sechs Announcements für Konferenzen und Usertreffen hintereinander
> reingekommen sind.
>
> Hier noch ein Gmane-Diagramm dieser Mailingliste:
> <http://dir.gmane.org/gmane.comp.python.general.german>, man sieht
> einen deutlichen abwährtstrend, speziell in den letzten Jahren.
>
> Nun, warum ist das so? Die Python-Verbreitung scheint auch im
> deutssprachigen Raum zuzunehmen und Bedarf nach Diskussion scheint es
> ja durchaus auch zu geben (siehe das deutsche Python-Forum und den
> IRC-Channel
> <http://irc.netsplit.de/channels/details.php?room=%23python.de&net=freenode>).
>
> Daneben gibt es nun seit einigen Jahren de.comp.lang.python, die etwas
> aktiver geworden ist, als diese Mailingliste. Da beide genau die
> gleiche Community bedienen sollen ist es sinnlos zwei Anlaufpunkte zu
> haben (das verwirrt Leute eher und diese haben dann die Wahl zwischen
> "an beiden Orten posten", "an einem Ort posten und hoffen dass man die
> richtigen erreicht" oder "gar nicht posten, irgendwo anders fragen").
> Daher habe ich zwei alternative Vorschläge:
>
>  - Einen Gateway zwischen de.comp.lang.python und python-de aufbauen.
>    Die verwendete Software, Mailman kann dieses soweit ich weiß schon.
>    Diese Lösung wurde auch auf comp.lang.python/python-list angewendet
>    und funktioniert zuverlässig.
>  - python-de schließen. Es postet hier sowieso kaum noch jemand
>    irgendwas Python-Diskussionswürdiges, da kann man genausogut auch in
>    de.comp.lang.python posten.
>

Ich faende die Gatewayloesung wie in c.l.py eigentlich am nettesten.
Persoenlich bevorzuge ich NNTP, aber eine Mailingliste mag anderen
lieber sein - so haben wir beides vereint.

<hochgradig_persoenliche_meinungsaeusserung>

Wenn wir dieses Forum loswerden... ich finde diese Dinger sowas von
unpraktisch...

</hochgradig_persoenliche_meinungsaeusserung>


MfG Diez

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Karsten Schulz-3
Hallo zusammen!


Ich als Lurkender wäre auch für den Gateway.

btw:
Am 05.04.2009 um 16:25 schrieb Diez B. Roggisch:

> <hochgradig_persoenliche_meinungsaeusserung>
>
> Wenn wir dieses Forum loswerden... ich finde diese Dinger sowas von  
> unpraktisch...
>
> </hochgradig_persoenliche_meinungsaeusserung>

+1

Gruß
Karsten



_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Alexander Crössmann
In reply to this post by Marek Kubica-2
Hallo,

Ich muss zugeben, dass ich mit dem usenet bisher nichts zu tun hatte,
auch wenn mir der Begriff das ein oder anderw mal untergekommen ist.
Von de.comp.lang.python wusste ich bisher auch nichts obwohl ich schon
seit ca. 2 J. mit Python spiele. Vielleicht sagt das was über den
Bekanntheitsgrad aus. Vielleicht auch nicht und ich hab da einfach was
verschlafen. Mit ein Bisschen googlen kann ich mir da sicher Zugang
verschaffen könnte mir aber schon vorstellen, dass es für Leute die
sonst nichts mit dem usenet zu tun habe nicht ganz so komfortabel wie
email wird. Ich hab meine Fragen bisher auch über das Forum gestellt.
Unter anderem weil ich mit den wahrscheinlich vielfach trivialen
Sachen nicht gleich eine ganze Mailingliste belästigen wollte. Dass
die Usergroup Erinnerungen per Mail kamen fand ich aber sehr
praktisch.

Viele Grüße
Alex

Am 5. April 2009 13:58 schrieb Marek Kubica <[hidden email]>:

> Hallo,
>
> wie wir in den letzten Monaten gesehen haben ist die Aktivität dieser
> Mailingliste inzwischen sehr stark runtergefahren, so dass teilweise
> sechs Announcements für Konferenzen und Usertreffen hintereinander
> reingekommen sind.
>
> Hier noch ein Gmane-Diagramm dieser Mailingliste:
> <http://dir.gmane.org/gmane.comp.python.general.german>, man sieht
> einen deutlichen abwährtstrend, speziell in den letzten Jahren.
>
> Nun, warum ist das so? Die Python-Verbreitung scheint auch im
> deutssprachigen Raum zuzunehmen und Bedarf nach Diskussion scheint es
> ja durchaus auch zu geben (siehe das deutsche Python-Forum und den
> IRC-Channel
> <http://irc.netsplit.de/channels/details.php?room=%23python.de&net=freenode>).
>
> Daneben gibt es nun seit einigen Jahren de.comp.lang.python, die etwas
> aktiver geworden ist, als diese Mailingliste. Da beide genau die
> gleiche Community bedienen sollen ist es sinnlos zwei Anlaufpunkte zu
> haben (das verwirrt Leute eher und diese haben dann die Wahl zwischen
> "an beiden Orten posten", "an einem Ort posten und hoffen dass man die
> richtigen erreicht" oder "gar nicht posten, irgendwo anders fragen").
> Daher habe ich zwei alternative Vorschläge:
>
>  - Einen Gateway zwischen de.comp.lang.python und python-de aufbauen.
>   Die verwendete Software, Mailman kann dieses soweit ich weiß schon.
>   Diese Lösung wurde auch auf comp.lang.python/python-list angewendet
>   und funktioniert zuverlässig.
>  - python-de schließen. Es postet hier sowieso kaum noch jemand
>   irgendwas Python-Diskussionswürdiges, da kann man genausogut auch in
>   de.comp.lang.python posten.
>
> Usenet ist technisch nicht aufwendiger als Mail auch - Google Groups
> unterstützt AFAIK auch Posten ins Usenet und kostenlose und
> zuverlässige Newsserver gibt es auch, siehe zum Beispiel ONN
> <http://www.open-news-network.org/>. Jeder nennenswerte Mailclient der
> in den letzten paar Mails verwendet wurde (hauptsächlich Thunderbird,
> ab und zu mal ein Kontact (KMail/KNode) und ein Claws-Mail) unterstützt
> NNTP und daher wäre Alternative zwei in meinen Augen keine größere
> technische Hürde.
>
> So, nun ists ausgesprochen. Würde mich freuen wenn wir eine gute Lösung
> finden könnten.
>
> grüße,
> Marek
>
> _______________________________________________
> python-de maillist  -  [hidden email]
> http://python.net/mailman/listinfo/python-de
>

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Marek Kubica-2
In reply to this post by Diez B. Roggisch
On Sun, 05 Apr 2009 16:25:45 +0200
"Diez B. Roggisch" <[hidden email]> wrote:

> Ich faende die Gatewayloesung wie in c.l.py eigentlich am nettesten.
> Persoenlich bevorzuge ich NNTP, aber eine Mailingliste mag anderen
> lieber sein - so haben wir beides vereint.

Letztendlich hätten wie das theoretisch mit nur einer Mailingliste und
Gmane auch (daher habe ich damals gegen die Usenet-Gruppe gestimmt),
aber wenn wir schon die Gruppe haben, dann können wir sie genausogut
auch nutzen :)

Ich werde jetzt nicht auf jede einzelne Mail eingehen aber, generell
scheint der Trend zu einem Gateway da zu sein ("eat the cake and have
it, too" was ja durchaus in Ordnung ist). Nun ist laut
<http://python.net/mailman/listinfo/python-de> der Betreuer der Liste
ein Thorsten Horstmann. Kennt den jemand? Ich habe seitdem ich in der
Liste mitlese (also Mitte 2003) noch keine Mail von ihm gehabt, mag
ihn jemand darauf ansprechen?

> <hochgradig_persoenliche_meinungsaeusserung>
>
> Wenn wir dieses Forum loswerden... ich finde diese Dinger sowas von
> unpraktisch...
>
> </hochgradig_persoenliche_meinungsaeusserung>

Nun, aber immerhin hat das Forum ein vielfaches des Diskussionsvolumens
von Usenet-Gruppe und Mailingliste zusammen. Ist vielleicht auch ein
Zeichen der Zeit und einige Gimmicks wie Syntax-Highlighting oder
Mail/Jabber-Benachrichtigungen sind schon eine feine Sache.

grüße,
Marek

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Florian Diesch
In reply to this post by Marek Kubica-2
Marek Kubica <[hidden email]> wrote:


>  - Einen Gateway zwischen de.comp.lang.python und python-de aufbauen.
>    Die verwendete Software, Mailman kann dieses soweit ich weiß schon.
>    Diese Lösung wurde auch auf comp.lang.python/python-list angewendet
>    und funktioniert zuverlässig.

Halte ich für sinnvoll.



   Florian
--
<http://www.florian-diesch.de/>

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Philipp Walderdorff
In reply to this post by Marek Kubica-2
Als stiller Beobachter der Liste (bin Python-Anfänger mit sehr wenig Zeit
dafür, weshalb ich bislange haupsächlich nur beobachte) habe ich keine
Meinung zu dem Thema. Allerdings bitte ich, mich dann zu informieren, in
welcher Form ich an der Diskussion doch wieder teilhaben kann, irgendwann
werde ich es doch einmal schaffen, python zu programmieren. (Ein paar winzige
Anwendungen habe ich ja schon geschafft :.-)

mfg
Philipp

Am Sonntag, 5. April 2009 13:58 schrieb Marek Kubica:

> Hallo,
>
> wie wir in den letzten Monaten gesehen haben ist die Aktivität dieser
> Mailingliste inzwischen sehr stark runtergefahren, so dass teilweise
> sechs Announcements für Konferenzen und Usertreffen hintereinander
> reingekommen sind.
>
> Hier noch ein Gmane-Diagramm dieser Mailingliste:
> <http://dir.gmane.org/gmane.comp.python.general.german>, man sieht
> einen deutlichen abwährtstrend, speziell in den letzten Jahren.
>
> Nun, warum ist das so? Die Python-Verbreitung scheint auch im
> deutssprachigen Raum zuzunehmen und Bedarf nach Diskussion scheint es
> ja durchaus auch zu geben (siehe das deutsche Python-Forum und den
> IRC-Channel
> <http://irc.netsplit.de/channels/details.php?room=%23python.de&net=freenode
>>).
>
> Daneben gibt es nun seit einigen Jahren de.comp.lang.python, die etwas
> aktiver geworden ist, als diese Mailingliste. Da beide genau die
> gleiche Community bedienen sollen ist es sinnlos zwei Anlaufpunkte zu
> haben (das verwirrt Leute eher und diese haben dann die Wahl zwischen
> "an beiden Orten posten", "an einem Ort posten und hoffen dass man die
> richtigen erreicht" oder "gar nicht posten, irgendwo anders fragen").
> Daher habe ich zwei alternative Vorschläge:
>
>  - Einen Gateway zwischen de.comp.lang.python und python-de aufbauen.
>    Die verwendete Software, Mailman kann dieses soweit ich weiß schon.
>    Diese Lösung wurde auch auf comp.lang.python/python-list angewendet
>    und funktioniert zuverlässig.
>  - python-de schließen. Es postet hier sowieso kaum noch jemand
>    irgendwas Python-Diskussionswürdiges, da kann man genausogut auch in
>    de.comp.lang.python posten.
>
> Usenet ist technisch nicht aufwendiger als Mail auch - Google Groups
> unterstützt AFAIK auch Posten ins Usenet und kostenlose und
> zuverlässige Newsserver gibt es auch, siehe zum Beispiel ONN
> <http://www.open-news-network.org/>. Jeder nennenswerte Mailclient der
> in den letzten paar Mails verwendet wurde (hauptsächlich Thunderbird,
> ab und zu mal ein Kontact (KMail/KNode) und ein Claws-Mail) unterstützt
> NNTP und daher wäre Alternative zwei in meinen Augen keine größere
> technische Hürde.
>
> So, nun ists ausgesprochen. Würde mich freuen wenn wir eine gute Lösung
> finden könnten.
>
> grüße,
> Marek
>
> _______________________________________________
> python-de maillist  -  [hidden email]
> http://python.net/mailman/listinfo/python-de

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Thomas Güttler-2
In reply to this post by Marek Kubica-2
1Marek Kubica schrieb:
> Hallo,
>
> wie wir in den letzten Monaten gesehen haben ist die Aktivität dieser
> Mailingliste inzwischen sehr stark runtergefahren, so dass teilweise
> sechs Announcements für Konferenzen und Usertreffen hintereinander
> reingekommen sind.
>
> ....

Hallo,

das Gateway zwischen Mailingliste und Usenet wäre die beste Lösung.

Wenn das aber zu viel Aufwand macht, dann wäre ich dafür die
Mailingliste zu schließen.

Sicherlich gibt es wenige, die Usenet noch nicht kennen. Aber der
Zugriff auf news:de.comp.lang.python, sollte für die Mitglieder dieser
Mailingliste wohl kein großes Problem sein.


Gruß,
  Thomas

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

robert rottermann
In reply to this post by Marek Kubica-2
also mich würde es ja sehr reuen (ohne f!), wenn die liste in der heutigen form
verschwinden würde. oft habe ich sie ja nicht gebraucht. aber wenn, dann konnte
ich mich auf kompetente antwort in sehr kurzer zeit verlassen.
dass es ein forum gibt hab ich bis anhin nicht gewusst, und nur
detsches technische websites
bewahrt mich davor fragen zu müssen, wo ich es finde.
gruss
robert

Marek Kubica schrieb:

> Hallo,
>
> wie wir in den letzten Monaten gesehen haben ist die Aktivität dieser
> Mailingliste inzwischen sehr stark runtergefahren, so dass teilweise
> sechs Announcements für Konferenzen und Usertreffen hintereinander
> reingekommen sind.
>
> Hier noch ein Gmane-Diagramm dieser Mailingliste:
> <http://dir.gmane.org/gmane.comp.python.general.german>, man sieht
> einen deutlichen abwährtstrend, speziell in den letzten Jahren.
>
> Nun, warum ist das so? Die Python-Verbreitung scheint auch im
> deutssprachigen Raum zuzunehmen und Bedarf nach Diskussion scheint es
> ja durchaus auch zu geben (siehe das deutsche Python-Forum und den
> IRC-Channel
> <http://irc.netsplit.de/channels/details.php?room=%23python.de&net=freenode>).
>
> Daneben gibt es nun seit einigen Jahren de.comp.lang.python, die etwas
> aktiver geworden ist, als diese Mailingliste. Da beide genau die
> gleiche Community bedienen sollen ist es sinnlos zwei Anlaufpunkte zu
> haben (das verwirrt Leute eher und diese haben dann die Wahl zwischen
> "an beiden Orten posten", "an einem Ort posten und hoffen dass man die
> richtigen erreicht" oder "gar nicht posten, irgendwo anders fragen").
> Daher habe ich zwei alternative Vorschläge:
>
>  - Einen Gateway zwischen de.comp.lang.python und python-de aufbauen.
>    Die verwendete Software, Mailman kann dieses soweit ich weiß schon.
>    Diese Lösung wurde auch auf comp.lang.python/python-list angewendet
>    und funktioniert zuverlässig.
>  - python-de schließen. Es postet hier sowieso kaum noch jemand
>    irgendwas Python-Diskussionswürdiges, da kann man genausogut auch in
>    de.comp.lang.python posten.
>
> Usenet ist technisch nicht aufwendiger als Mail auch - Google Groups
> unterstützt AFAIK auch Posten ins Usenet und kostenlose und
> zuverlässige Newsserver gibt es auch, siehe zum Beispiel ONN
> <http://www.open-news-network.org/>. Jeder nennenswerte Mailclient der
> in den letzten paar Mails verwendet wurde (hauptsächlich Thunderbird,
> ab und zu mal ein Kontact (KMail/KNode) und ein Claws-Mail) unterstützt
> NNTP und daher wäre Alternative zwei in meinen Augen keine größere
> technische Hürde.
>
> So, nun ists ausgesprochen. Würde mich freuen wenn wir eine gute Lösung
> finden könnten.
>
> grüße,
> Marek
>
> _______________________________________________
> python-de maillist  -  [hidden email]
> http://python.net/mailman/listinfo/python-de
>
>


_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Stefan Behnel-4
In reply to this post by Marek Kubica-2

Marek Kubica schrieb:

> On Sun, 05 Apr 2009 16:25:45 +0200
> "Diez B. Roggisch" <[hidden email]> wrote:
>> <hochgradig_persoenliche_meinungsaeusserung>
>>
>> Wenn wir dieses Forum loswerden... ich finde diese Dinger sowas von
>> unpraktisch...
>>
>> </hochgradig_persoenliche_meinungsaeusserung>
>
> Nun, aber immerhin hat das Forum ein vielfaches des Diskussionsvolumens
> von Usenet-Gruppe und Mailingliste zusammen.

<ego++>
Na ja, aber wenn schon Diez und ich nicht am Forum teilnehmen, dann kann
ich mir gut verstellen, dass da auch noch ein paar andere fähige
Pythonianer fehlen.
</ego++>

Ich finde Foren auch unpraktisch. Fängt schon allein mit Pull-statt-Push
an. Dann gibt's da unterschiedliche Themengruppen, an die sich kein Mensch
vernünftig hält (schon allein, weil Diskussionen einfach nicht linear
laufen), so dass ich im Endeffekt doch wieder alles durchklicken muss...

Ich bin auch eher für's Gateway-Einrichten, dann kann ich mir eine Zeile in
meiner Mailordnerhierarchie sparen.

Stefan

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Diez B. Roggisch
In reply to this post by Marek Kubica-2
Marek Kubica schrieb:
> Letztendlich hätten wie das theoretisch mit nur einer Mailingliste und
> Gmane auch (daher habe ich damals gegen die Usenet-Gruppe gestimmt),
> aber wenn wir schon die Gruppe haben, dann können wir sie genausogut
> auch nutzen :)

Wenn ich sehe, wie leute auf c.l.py ein sinnloses gmane-follow-up
gesetzt haben welches ich in meinen news-clients erstmal umsetzen
muss... dann weiss ich nicht, wie gut gmane ist.

> Ich werde jetzt nicht auf jede einzelne Mail eingehen aber, generell
> scheint der Trend zu einem Gateway da zu sein ("eat the cake and have
> it, too" was ja durchaus in Ordnung ist). Nun ist laut
> <http://python.net/mailman/listinfo/python-de> der Betreuer der Liste
> ein Thorsten Horstmann. Kennt den jemand? Ich habe seitdem ich in der
> Liste mitlese (also Mitte 2003) noch keine Mail von ihm gehabt, mag
> ihn jemand darauf ansprechen?

Wenn bis Mitte der Woche keiner sich gemeldet hat, kann ich ihn gerne
auf diese Diskussion hinweisen.

>> <hochgradig_persoenliche_meinungsaeusserung>
>>
>> Wenn wir dieses Forum loswerden... ich finde diese Dinger sowas von
>> unpraktisch...
>>
>> </hochgradig_persoenliche_meinungsaeusserung>
>
> Nun, aber immerhin hat das Forum ein vielfaches des Diskussionsvolumens
> von Usenet-Gruppe und Mailingliste zusammen. Ist vielleicht auch ein
> Zeichen der Zeit und einige Gimmicks wie Syntax-Highlighting oder
> Mail/Jabber-Benachrichtigungen sind schon eine feine Sache.


Das ist genau das, was ich an Foren nicht mag: damit ich diskutieren
kann, muss ich eh email-benachrichtigungen einschalten. Aber dann
bekomme ich nur das mit, wo ich selbst schon was zu gesagt habe. Also
muss ich es zeitgleich auch noch "ueberwachen". Das finde ich nervig.
Und den Posteingang voll habe ich genauso wie bei ner ML/NG.

Der Erfolg der Dinger ist aber unbestreitbar - was ich fuer eine
Kombination aus Unkenntnis und simpelheit bei der Einrichtung (habe
neulich mal versucht mailman einzurichten & bin gescheitert, wenn auch
teilweise aus v-server-technischen gruenden - aber mail ist immer
kompliziert...) halte.

Mfg Diez

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Hartmut Goebel
In reply to this post by Marek Kubica-2
Marek Kubica schrieb:

> Nun, aber immerhin hat das Forum ein vielfaches des Diskussionsvolumens
> von Usenet-Gruppe und Mailingliste zusammen. Ist vielleicht auch ein
> Zeichen der Zeit und einige Gimmicks wie Syntax-Highlighting oder
> Mail/Jabber-Benachrichtigungen sind schon eine feine Sache.

Aber zum abarbeiten von "was habe ich schon gelesen" sind Forum schlicht
und einfach unbrauchbar. Mich findest Du auch in kaum einem Forum.

+1 für's Gateway mit d.c.l.python

--
Schönen Gruß - Regards
Hartmut Goebel
Dipl.-Informatiker (univ.), CISSP

Goebel Consult
Spezialist für IT-Sicherheit in komplexen Umgebungen
http://www.goebel-consult.de


_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de

smime.p7s (6K) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Albert Hermeling
In reply to this post by Marek Kubica-2
Am Sunday 05 April 2009 13:58:02 schrieb Marek Kubica:

Guten Morgen,

>
>  - Einen Gateway zwischen de.comp.lang.python und python-de aufbauen.
>    Die verwendete Software, Mailman kann dieses soweit ich weiß schon.
>    Diese Lösung wurde auch auf comp.lang.python/python-list angewendet
>    und funktioniert zuverlässig.
>  - python-de schließen. Es postet hier sowieso kaum noch jemand
>    irgendwas Python-Diskussionswürdiges, da kann man genausogut auch in
>    de.comp.lang.python posten.
Ich stimme auch für das Gateway. Wenn ich mich recht erinnere haben die von
zope auch so eine Lösung und das scheint ohne Probleme zu funktionieren.

Es wurde schon einige mal gesagt, dass Foren nicht jedermanns  Geschmack sind.
Ich mag sie auch nicht, sie sind mir zu Bund und ich finde man kann eine
Diskusion in einer Mailingliste bzw. News-Groupe besser verfolgen als in
einem Forum.

Mit freundlichen Grüßen

Albert

>
> Usenet ist technisch nicht aufwendiger als Mail auch - Google Groups
> unterstützt AFAIK auch Posten ins Usenet und kostenlose und
> zuverlässige Newsserver gibt es auch, siehe zum Beispiel ONN
> <http://www.open-news-network.org/>. Jeder nennenswerte Mailclient der
> in den letzten paar Mails verwendet wurde (hauptsächlich Thunderbird,
> ab und zu mal ein Kontact (KMail/KNode) und ein Claws-Mail) unterstützt
> NNTP und daher wäre Alternative zwei in meinen Augen keine größere
> technische Hürde.
>
> So, nun ists ausgesprochen. Würde mich freuen wenn wir eine gute Lösung
> finden könnten.
>
> grüße,
> Marek
>
> _______________________________________________
> python-de maillist  -  [hidden email]
> http://python.net/mailman/listinfo/python-de



_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Stefan Behnel-4
Albert Hermeling schrieb:
> Es wurde schon einige mal gesagt, dass Foren nicht jedermanns  Geschmack
> sind. Ich mag sie auch nicht, sie sind mir zu Bund [...]

Hmm, zählt "Bund" hier schon als Anwendungsfall von Godwin's Law?

Stefan


_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Marek Kubica-2
In reply to this post by Philipp Walderdorff
On Mon, 6 Apr 2009 06:33:23 +0200
Philipp Walderdorff <[hidden email]> wrote:

> Als stiller Beobachter der Liste (bin Python-Anfänger mit sehr wenig
> Zeit dafür, weshalb ich bislange haupsächlich nur beobachte) habe ich
> keine Meinung zu dem Thema. Allerdings bitte ich, mich dann zu
> informieren, in welcher Form ich an der Diskussion doch wieder
> teilhaben kann

Das ist ganz einfach, da du KMail nutzt kannst du KNode hernehmen um
dort einen News-Account anlegen. Ich würde dir Open News Network
empfehlen, dort kannst du umsonst einen Account bekommen der recht gut
funktioniert. Du wählst einen Server, tippst deinen soeben angelegten
Benutzernamen und Passwort ein und suchst nach der Gruppe
``de.comp.lang.python``.

Für mehr Informationen empfehle ich diese Einführung:
<http://de.wikipedia.org/wiki/Usenet>.

Wie gesagt, es ist nicht schwer und in den letzten Monaten war die
Usenet-Gruppe deutlich aktiver als die Mailingliste, daher meine ich,
dass man da eine Lösung finden sollte.

grüße,
Marek

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Marek Kubica-2
In reply to this post by Diez B. Roggisch
On Mon, 06 Apr 2009 08:44:20 +0200
"Diez B. Roggisch" <[hidden email]> wrote:

> > Ich werde jetzt nicht auf jede einzelne Mail eingehen aber, generell
> > scheint der Trend zu einem Gateway da zu sein ("eat the cake and
> > have it, too" was ja durchaus in Ordnung ist). Nun ist laut
> > <http://python.net/mailman/listinfo/python-de> der Betreuer der
> > Liste ein Thorsten Horstmann. Kennt den jemand? Ich habe seitdem
> > ich in der Liste mitlese (also Mitte 2003) noch keine Mail von ihm
> > gehabt, mag ihn jemand darauf ansprechen?
>
> Wenn bis Mitte der Woche keiner sich gemeldet hat, kann ich ihn gerne
> auf diese Diskussion hinweisen.

Ja, bitte!

> Das ist genau das, was ich an Foren nicht mag: damit ich diskutieren
> kann, muss ich eh email-benachrichtigungen einschalten. Aber dann
> bekomme ich nur das mit, wo ich selbst schon was zu gesagt habe. Also
> muss ich es zeitgleich auch noch "ueberwachen". Das finde ich nervig.

Lustig, das ist genau das was mich an Usenet stört - wenn nach zwei
Wochen irgendwer auf irgendeinen Thread mit was sinnvollem antwortet
ist es nahezu sicher, dass es niemand mehr mitbekommt.

Ist aber letztendlich egal und nicht Thema dieser Diskussion. Wir
kommen da ja doch zu garnichts und schließlich ist das Teils auch
Geschmacksfrage.

schöne Grüße,
Marek

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Die Zukunft der Mailingliste

Christian Heimes-2
In reply to this post by Stefan Behnel-4
Stefan Behnel schrieb:
> Albert Hermeling schrieb:
>> Es wurde schon einige mal gesagt, dass Foren nicht jedermanns  Geschmack
>> sind. Ich mag sie auch nicht, sie sind mir zu Bund [...]
>
> Hmm, zählt "Bund" hier schon als Anwendungsfall von Godwin's Law?

Jawohl, Obergefreiter Behnel!

*scnr*

Christian


_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de