web-framework

classic Classic list List threaded Threaded
32 messages Options
12
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

web-framework

Roland M. Kruggel-2
Hallo Liste,

ich bin in die Verlegenheit gekommen für eine Applikation ein
web-frontend schreiben zu müssen.

Da ich das Rad nicht unbeding noch einmal erfinden will, suche ich ein
geeignetes Web-Framework für Python. Da ich Web-Framework-Materie
keine Ahnung habe möchte ich euch um Verschläge bitten, welches
Web-Frontend wohl das geeignetste ist.

Ich habe schon einiges gefunden (Zope, Django, TurboGear, ...) aber
welches das Richtige ist (oder das Falsche) hat sich nicht wirklich
herrauskristallisiert.

Was würdet ihr einsetzten ?

--
cu
 Roland M. Kruggel

mailto:[hidden email]     http:www.bbf7.de
System: Intel, Debian etch, 2.6.21, xfce4, KDE 3.5

------------
Zufallszitat
Die meisten Frauen nehmen nur beim Telefonieren ab.

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: web-framework

Kai Festersen

> ich bin in die Verlegenheit gekommen für eine Applikation ein
> web-frontend schreiben zu müssen.

gute frage, koennte man mal ausfuehrlich diskutieren!
 
> um Verschläge bitten, welches
> Web-Frontend wohl das geeignetste ist.

Leider verrätst Du nichts über die Applikation, sonst wuesste man
sicher schneller Rat. Persoenlich liebaeugele ich derzeit fuer eine
reine Web-Geschichte mit einem Wechsel von Zope zu Django, im Wissen,
dass TurboGear oder Twistedmatrix die besseren Lösungen wären, aber
dafür reicht's halt derzeit noch nicht...

Also man muesste schon wissen, was das fuer eine Applikation ist,
Datenbank, XML, API? Dann kann der eine oder andere hier sicher einen
Tipp geben.

Kai

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: web-framework

Sven Bröckling
In reply to this post by Roland M. Kruggel-2
Hallo Roland,

> Ich habe schon einiges gefunden (Zope, Django, TurboGear, ...) aber
> welches das Richtige ist (oder das Falsche) hat sich nicht wirklich
> herrauskristallisiert.
> Was würdet ihr einsetzten ?
Letztendlich ist das wohl Geschmackssache und Sache der Anforderungen.
Ich setze Django bislang bei 2 kleinen Spass-Projekten ein, eines davon
[1]. Ohne jetzt die Featureliste herunterzubeten, ich finde Django hat :

* Eine hervorragende Dokumentation
* Eine komplett testbasierte Entwicklung, die neben Stabilität auch noch
  Dokumentation bietet.
* Einen sehr angenehmen flexiblen ORM
* Loose Coupling ist ein Prinzip, man kann problemlos alle Komponenten
  inkl. Template-System oder ORM austauschen.
* Eine sehr aktive Entwicklung

Leider gab es das letzte Mal als ich aktiv gesucht habe keine wirkliche
Deutschsprachige Community, und man muss sich mit Google Groups
anfreunden. Dort ist aber allerhand los.

Ob es was für dich ist siehst du vielleicht auf [2] und [3]. Bei
DjangoSites gibts auch ganze Webseiten mit Code.

[1] http://www.fun-metal-bucket.de
[2] http://www.djangosites.org/latest/
[3] http://www.djangosnippets.org/

</propaganda> :)

Bye
 Sven

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: web-framework

Roland M. Kruggel-2
In reply to this post by Kai Festersen
Am Montag, 22. Oktober 2007 schrieb Kai Festersen:
> > ich bin in die Verlegenheit gekommen für eine Applikation ein
> > web-frontend schreiben zu müssen.
>
> gute frage, koennte man mal ausfuehrlich diskutieren!

Oh ja :)

> > um Verschläge bitten, welches
> > Web-Frontend wohl das geeignetste ist.
>
> Leider verrätst Du nichts über die Applikation, sonst wuesste man
> sicher schneller Rat.

Es handelt sich um eine Mail-Applikation. Mit der an verschiedene
adressen diverse Texte versand werden. (Ähnlich Mailverteiler, aber
wirklich nur ähnlich)

Momentan wird das Programm über ein email-interface gesteuert.
(ähnlich dem von mailman, etc.) D.h. ich schicken dem Programm eine
email mit bestimmten Texten und Befehlen. Der Rest wird dann von dem
Programm erledigt.

Es funktioniert auch alles gut, nur kommen viele User nicht mit dem
Mail-Interface zurecht. Die hätten halt lieber was zum anklicken. --
Nun gut. Es muss also ein Web-Interface her.

> Persoenlich liebaeugele ich derzeit fuer eine
> reine Web-Geschichte mit einem Wechsel von Zope zu Django, im
> Wissen, dass TurboGear oder Twistedmatrix die besseren Lösungen
> wären, aber dafür reicht's halt derzeit noch nicht...
>
> Also man muesste schon wissen, was das fuer eine Applikation ist,
> Datenbank, XML, API? Dann kann der eine oder andere hier sicher
> einen Tipp geben.

Datenbank - Ja, XML - Nein, API - Nein.
Ich benötige ein Framework mit dem ich Textfelder, Eingabefelder,
Buttons etc. einfach definieren kann. Eswerden nicht viele
html-Seiten erzeugt. Es wird ja 'nur' ein Applikation-Interface.

--
cu
 Roland M. Kruggel

mailto:[hidden email]     http:www.bbf7.de
System: Intel, Debian etch, 2.6.21, xfce4, KDE 3.5

------------
Zufallszitat
Droht der Bauer mit der Rute, zieht die Stute eine Schnute.

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: web-framework

Andreas Jung
In reply to this post by Roland M. Kruggel-2


--On 22. Oktober 2007 22:53:37 +0200 "Roland M. Kruggel" <[hidden email]>
wrote:

> Hallo Liste,
>
> ich bin in die Verlegenheit gekommen für eine Applikation ein
> web-frontend schreiben zu müssen.
>
> Da ich das Rad nicht unbeding noch einmal erfinden will, suche ich ein
> geeignetes Web-Framework für Python. Da ich Web-Framework-Materie
> keine Ahnung habe möchte ich euch um Verschläge bitten, welches
> Web-Frontend wohl das geeignetste ist.
>
> Ich habe schon einiges gefunden (Zope, Django, TurboGear, ...) aber
> welches das Richtige ist (oder das Falsche) hat sich nicht wirklich
> herrauskristallisiert.
>
> Was würdet ihr einsetzten ?
Eindeutig GROK:

<http://grok.zope.org/>

GROK verbindet die Einfachheit von Python mit den mächtigen Komponenten,
die uns die Zope Welt zur Verfügung stellt. Im Gegensatz zu Django oder TG
ist es nicht RDBMS-basiert und verwendet die Zope-eigene ZODB, welche in
vielen Kontexten die bessere Lösung ist. Relationale Datenbanken lassen
sich natürlich ohne Probleme über die entsprechenden Python-Module
einbinden.

-aj


_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de

attachment0 (193 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: web-framework

Kai Festersen
In reply to this post by Roland M. Kruggel-2

guten morgen,

so ungern ich dem hochgeschätzten Andreas Jung widerspreche, aber das
klingt mir auch nach einem Fall für Django, damit würde man am
schnellsten Ergebnisse erzielen.

grok.zope.org scheint mir ein überzeugendes Projekt, "Zope für
Neandertaler", aber... Du hast da eine enorme Lernkurve, denn Grok, so
will mir scheinen, haben Leute erfunden, die der Meinung sind, dass
Zope mittlerweile zu kompliziert und Ein-/Umsteigerunfreundlichl  ist
und deswegen die Lernkurve abflachen wollen. Aber da setzt Du Dich
quasi in einen Mercedes CLK, in den ein Smart eingebaut wurde, um den
bedienen zu können. Irgendwann brauchst Du aber den Mercedes...

Mit Django ist sowas, wie Du da planst (soweit verstanden) vermutlich
in zwei Tagen realisiert, wenn Du die Daten in einer Datenbank
vorhalten kannst/willst (MySQL, Postgres, SQLite).

Twistedmatrix ginge sicher auch, die haben einen Mailserver dabei
(twisted-mail), aber auch ... Lernkurve...

Kai

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: web-framework

Andreas Jung
In reply to this post by Roland M. Kruggel-2


--On 22. Oktober 2007 22:53:37 +0200 "Roland M. Kruggel" <[hidden email]>
wrote:

> Hallo Liste,
>
> ich bin in die Verlegenheit gekommen für eine Applikation ein
> web-frontend schreiben zu müssen.
>

Ich hatte auch nur auf das Originalposting geantwortet und da fehlte
einfach Grok :-) Werbung muß sein :-)

Gruß,
Andreas
_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de

attachment0 (193 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Gründung einer deutschen Google Group etc.

Markus Majer
In reply to this post by Sven Bröckling
Hallo Ihr!


Sven Broeckling wrote:

> Leider gab es das letzte Mal als ich aktiv gesucht habe keine wirkliche
> Deutschsprachige Community, und man muss sich mit Google Groups
> anfreunden. Dort ist aber allerhand los.

Eine solche könnte man mal gründen, wäre so langsam an der Zeit, findet
ihr nicht auch? Eine Google Group wäre schnell gegründet, wer wäre dabei?

Falls das Publikum für Django zu klein wäre könnte man auch ein
python-webframework-german - Gruppe gründen..?

Natürlich auch ein anderes Medium statt einer Google Group wenn da die
Akzeptanz größer wäre.


Grüße
Markus


_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Gründung einer deutschen Google Group etc.

Andreas Jung
Es existiert bereits eine Deutsche Python Google Gruppe:

<http://groups.google.com/group/de.comp.lang.python/topics>

Eine weitere Aufsplitterung sollte man vermeiden. Die existierenden Listen
sind vollkommen ausreichend.

Also -1 für den Vorschlag.

-aj


--On 23. Oktober 2007 09:12:53 +0200 Markus Majer <[hidden email]> wrote:

> Hallo Ihr!
>
>
> Sven Broeckling wrote:
>
>> Leider gab es das letzte Mal als ich aktiv gesucht habe keine wirkliche
>> Deutschsprachige Community, und man muss sich mit Google Groups
>> anfreunden. Dort ist aber allerhand los.
>
> Eine solche könnte man mal gründen, wäre so langsam an der Zeit,
> findet  ihr nicht auch? Eine Google Group wäre schnell gegründet, wer
> wäre dabei?
>
> Falls das Publikum für Django zu klein wäre könnte man auch ein
> python-webframework-german - Gruppe gründen..?
>
> Natürlich auch ein anderes Medium statt einer Google Group wenn da die
> Akzeptanz größer wäre.
>
>
> Grüße
> Markus
>
>
> _______________________________________________
> python-de maillist  -  [hidden email]
> http://python.net/mailman/listinfo/python-de



_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de

attachment0 (193 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Gründung einer deutschen Google Group etc.

Stephan Diehl
In reply to this post by Markus Majer
Hallo,

Am Dienstag, 23. Oktober 2007 09:12:53 schrieb Markus Majer:

> Hallo Ihr!
>
> Sven Broeckling wrote:
> > Leider gab es das letzte Mal als ich aktiv gesucht habe keine wirkliche
> > Deutschsprachige Community, und man muss sich mit Google Groups
> > anfreunden. Dort ist aber allerhand los.
>
> Eine solche könnte man mal gründen, wäre so langsam an der Zeit, findet
> ihr nicht auch? Eine Google Group wäre schnell gegründet, wer wäre dabei?
>
> Falls das Publikum für Django zu klein wäre könnte man auch ein
> python-webframework-german - Gruppe gründen..?
>
> Natürlich auch ein anderes Medium statt einer Google Group wenn da die
> Akzeptanz größer wäre.

es gibt die mailingliste (diese hier)
es gibt die Newsgroup de.comp.lang.python
es gibt den wiki wiki.python.de

Reicht das nicht? Warum noch mehr?

Stephan
>
>
> Grüße
> Markus
>
>
> _______________________________________________
> python-de maillist  -  [hidden email]
> http://python.net/mailman/listinfo/python-de



_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Gründung einer deutschen Google Group etc.

Stefan Behnel-4
In reply to this post by Markus Majer

Markus Majer schrieb:

> Sven Broeckling wrote:
>
>> Leider gab es das letzte Mal als ich aktiv gesucht habe keine wirkliche
>> Deutschsprachige Community, und man muss sich mit Google Groups
>> anfreunden. Dort ist aber allerhand los.
>
> Eine solche könnte man mal gründen, wäre so langsam an der Zeit, findet
> ihr nicht auch? Eine Google Group wäre schnell gegründet, wer wäre dabei?
>
> Falls das Publikum für Django zu klein wäre könnte man auch ein
> python-webframework-german - Gruppe gründen..?
>
> Natürlich auch ein anderes Medium statt einer Google Group wenn da die
> Akzeptanz größer wäre.

Bei meinem letzten Versuch, einer Google-Group beizutreten, bin ich an den
kilometerlangen Geschäftsbedingungen von Google gescheitert, inklusive
Anerkennung von Googles Patenten, Gutheißung der Werbung, Speicherung
beliebiger Daten, usw. Insofern wäre ich wohl nicht der einzige, der nicht an
sowas teilnehmen würde.

Gruß,
Stefan

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Gründung einer deutschen Google Group etc.

Kai Festersen
In reply to this post by Markus Majer

dabei!
im moment vorrangig für django, was mein interesse betraefe...
kann also auch django-turbogears-twisted heissen... ;-)

kai

> Hallo Ihr!
> e
>
> Sven Broeckling wrote:
>
> > Leider gab es das letzte Mal als ich aktiv gesucht habe keine
> > wirkliche Deutschsprachige Community, und man muss sich mit Google
> > Groups anfreunden. Dort ist aber allerhand los.
>
> Eine solche könnte man mal gründen, wäre so langsam an der Zeit,
> findet ihr nicht auch? Eine Google Group wäre schnell gegründet, wer
> wäre dabei?
>
> Falls das Publikum für Django zu klein wäre könnte man auch ein
> python-webframework-german - Gruppe gründen..?
>
> Natürlich auch ein anderes Medium statt einer Google Group wenn da
> die Akzeptanz größer wäre.
>
>
> Grüße
> Markus
>
>
> _______________________________________________
> python-de maillist  -  [hidden email]
> http://python.net/mailman/listinfo/python-de
>

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: web-framework

Gerhard Häring
In reply to this post by Roland M. Kruggel-2

On Mon, 22 Oct 2007 22:53:37 +0200, "Roland M. Kruggel" <[hidden email]> wrote:
> Hallo Liste,
>
> ich bin in die Verlegenheit gekommen für eine Applikation ein
> web-frontend schreiben zu müssen.
>
> Da ich das Rad nicht unbeding noch einmal erfinden will, suche ich ein
> geeignetes Web-Framework für Python. Da ich Web-Framework-Materie
> keine Ahnung habe möchte ich euch um Verschläge bitten, welches
> Web-Frontend wohl das geeignetste ist.

Soweit ich die Mails gelesen habe, wären für deinen Anwendungsfall alle Webframeworks ungefähr gleich gut geeignet.

> Ich habe schon einiges gefunden (Zope, Django, TurboGear, ...) aber
> welches das Richtige ist (oder das Falsche) hat sich nicht wirklich
> herrauskristallisiert.
>
> Was würdet ihr einsetzten ?

Pylons wurde noch nicht genannt, das ist seit einiger Zeit mein Favourite. Ich hab bisher nur eine kleine bis mittgelgröße Webapplikation in Python geschrieben (damals mit Snakelets), aber Spiel-Projekte hab ich im Laufe der Jahre schon mit Quixote, Snakelets, TurboGears und Pylons gemacht.

Pylons ist aus den Ideen von Ruby und Rails und Mason (einem Perl-Framework) entstanden, nutzt den Python-Standard für Webapplikationen WSGI intensivst und ist dadurch sehr flexibel. Die Dokumentation ist mittlerweile meiner Meinung nach auch sehr gut.

Die Flexibilität bringt ist auch nicht jedermann's Sache. Django/TurboGears haben starke Präferenzen was Datenbankschnittstelle, Templating usw. angeht. Bei Pylons musst du mehr selber entscheiden, wie du es einsetzen willst.

Ich hab mich für Pylons+Mako+SQLAlchemy+AuthKit entschieden (und kein Elixir).

-- Gerhard


_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Gründung einer deutschen Google Group etc.

lumbricus
In reply to this post by Andreas Jung
* Andreas Jung <[hidden email]> [071023 11:22]:
> Es existiert bereits eine Deutsche Python Google Gruppe:
WTF? Was soll denn bitteschön eine Google Gruppe sein?
groups.google.com ist nur ein lausiges Web-nach-Usenet-Gateway mit
dem dajanews-Archiv dahinter.
"http://de.wikipedia.org/wiki/Usenet"

--
Whenever you find that you are on the side of the majority, it is time
to reform.
                -- Mark Twain

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de

signature.asc (196 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Gründung einer deutschen Google Group etc.

Andreas Jung


--On 23. Oktober 2007 11:34:35 +0200 [hidden email] wrote:

> * Andreas Jung <[hidden email]> [071023 11:22]:
>> Es existiert bereits eine Deutsche Python Google Gruppe:
> WTF? Was soll denn bitteschön eine Google Gruppe sein?
> groups.google.com ist nur ein lausiges Web-nach-Usenet-Gateway mit
> dem dajanews-Archiv dahinter.
> "http://de.wikipedia.org/wiki/Usenet"

und? :-)

-aj
_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de

attachment0 (193 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: web-framework

Diez B. Roggisch
In reply to this post by Roland M. Kruggel-2
> Es handelt sich um eine Mail-Applikation. Mit der an verschiedene
> adressen diverse Texte versand werden. (Ähnlich Mailverteiler, aber
> wirklich nur ähnlich)
>
> Momentan wird das Programm über ein email-interface gesteuert.
> (ähnlich dem von mailman, etc.) D.h. ich schicken dem Programm eine
> email mit bestimmten Texten und Befehlen. Der Rest wird dann von dem
> Programm erledigt.
>
> Es funktioniert auch alles gut, nur kommen viele User nicht mit dem
> Mail-Interface zurecht. Die hätten halt lieber was zum anklicken. --
> Nun gut. Es muss also ein Web-Interface her.
>
> > Persoenlich liebaeugele ich derzeit fuer eine
> > reine Web-Geschichte mit einem Wechsel von Zope zu Django, im
> > Wissen, dass TurboGear oder Twistedmatrix die besseren Lösungen
> > wären, aber dafür reicht's halt derzeit noch nicht...
> >
> > Also man muesste schon wissen, was das fuer eine Applikation ist,
> > Datenbank, XML, API? Dann kann der eine oder andere hier sicher
> > einen Tipp geben.
>
> Datenbank - Ja, XML - Nein, API - Nein.
> Ich benötige ein Framework mit dem ich Textfelder, Eingabefelder,
> Buttons etc. einfach definieren kann. Eswerden nicht viele
> html-Seiten erzeugt. Es wird ja 'nur' ein Applikation-Interface.

[Disclaimer: ich bin TurboGears-commiter]

Ich habe das letzte mal mit Django vor etwa 2 Jahren "gespielt", eine
ernsthafte Anwendung darin habe ich nicht entwickelt. In TG eine AJAX-lastige
Museumsanwendung.

Und neulich gab's mal in der C-Base zu Berlin ein Treffen mit 2
Django-apologeten.

Ich denke geeignet sind beide (und sicher auch ZOPE).

Was mir aber persoenlich an TG am besten gefaellt ist das widget-prinzip. Du
kannst hochdeklarativ Formulare zusammenbauen, die dann dargestellt &
validiert werden. Ich kann mich nicht erinnern, das das mit Django so einfach
war, geschweige denn mit Zope (wobei beide eventuell Erweiterungen haben die
das erlauben).

Bei Django gab's halt das Admin-interface. Gut, wenn man es gebrauchen kann
wie's ist. Aber wenn man etwas eigenes braucht, baut man alles selbst. In TG
gibt's dafuer den Catwalk, aber besonders intensiv genutzt habe ich den nie.

Klare Schwachstellen von TG sind aber

 - maessige Doku

 - momentan Versionnen 1.0.x, 1.1 & 2.0 in der Entwicklung. Wobei letztere auf
Pylons aufsetzen wird. Man muss sich also entscheiden, ob man auf bewaehrtes
(1.0) oder kommendes setzt. Wobei die Unterschiede nicht zu dramatisch sein
sollten.

Ich habe mal aus Spass an der Freude innerhalb von 7min eine Applikation
entwickelt, die create/update/delete beherrschte. Aber eben mittels eigener
(und damit natuerlich hochgradig anpassbarer) Formular-Widgets, nichts
generiertes.

MfG Diez

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: web-framework

Jens Diemer-2
Diez B. Roggisch schrieb:
> Ich habe das letzte mal mit Django vor etwa 2 Jahren "gespielt", eine
> ernsthafte Anwendung darin habe ich nicht entwickelt. In TG eine AJAX-lastige
> Museumsanwendung.
>
> Was mir aber persoenlich an TG am besten gefaellt ist das widget-prinzip. Du
> kannst hochdeklarativ Formulare zusammenbauen, die dann dargestellt &
> validiert werden. Ich kann mich nicht erinnern, das das mit Django so einfach
> war, geschweige denn mit Zope (wobei beide eventuell Erweiterungen haben die
> das erlauben).

Ist denke das ist das selbe wie newforms:
        http://www.djangoproject.com/documentation/newforms/

Also ich nutzte auch django und kann es nur empfehlen.


--
Mfg.

Jens Diemer


----
A django powered CMS: http://www.pylucid.org


_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Gründung einer deutschen Google Group etc.

Jens Diemer-2
In reply to this post by Stephan Diehl
Stephan Diehl schrieb:
> es gibt die mailingliste (diese hier)
> es gibt die Newsgroup de.comp.lang.python
> es gibt den wiki wiki.python.de
>
> Reicht das nicht? Warum noch mehr?

Und es gibt natürlich das deutsche python-forum.de

Im Forum "Dynamische Webinhalte und Netzwerkprogrammierung" gibt es auch viele
"django" Threads:
        http://www.python-forum.de/forum-3.html

(Eine Suche nach "django" liefert 221 Treffer)

Es gibt auch ein Thread zum Thema deutsche Community:
        http://www.python-forum.de/topic-11908.html


Übrigens gibt es auch eine Wiki Seite "Web-Frameworks":
        http://wiki.python.de/Web-Frameworks


--
Mfg.

Jens Diemer


----
A django powered CMS: http://www.pylucid.org


_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: web-framework

Roland M. Kruggel-2
In reply to this post by Diez B. Roggisch
[...]
> Ich denke geeignet sind beide (und sicher auch ZOPE).
>
> Was mir aber persoenlich an TG am besten gefaellt ist das
> widget-prinzip. Du kannst hochdeklarativ Formulare zusammenbauen,
> die dann dargestellt & validiert werden. Ich kann mich nicht
> erinnern, das das mit Django so einfach war, geschweige denn mit
> Zope (wobei beide eventuell Erweiterungen haben die das erlauben).

Ok. Was ich in den letzten 2 Tagen gelesen habe (ich habe alle hier
vorgeschlagenen web-frameworks gelesen) tendiere ich momentan auch zu
TurboGears. Ich glaube es ist das was für eine Web-Applikation am
besten passt.

>  - maessige Doku

Ja, leider.

>  - momentan Versionnen 1.0.x, 1.1 & 2.0 in der Entwicklung. Wobei
> letztere auf Pylons aufsetzen wird. Man muss sich also entscheiden,
> ob man auf bewaehrtes (1.0) oder kommendes setzt. Wobei die
> Unterschiede nicht zu dramatisch sein sollten.

Ich glaube, damit kann ich leben.

> Ich habe mal aus Spass an der Freude innerhalb von 7min eine
> Applikation entwickelt, die create/update/delete beherrschte. Aber
> eben mittels eigener (und damit natuerlich hochgradig anpassbarer)
> Formular-Widgets, nichts generiertes.

Oh. 7 Minuten.
Könntest du mir die zur Verfügung stellen? Aus quellcode lässt sich
immer am besten lernen.


--
cu
 Roland M. Kruggel

mailto:[hidden email]     http:www.bbf7.de
System: Intel, Debian etch, 2.6.21, xfce4, KDE 3.5

------------
Zufallszitat
Steuern sind ein erlaubter Fall von Raub.
                -- Thomas von Aquin

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Berliner User Group: Treffen: 31.10. im newthinking store

Stephan Diehl
In reply to this post by Stephan Diehl


Hallo,

es ist schon wieder lange her, dass wir uns getroffen haben.
Die naechste Gelegenheit ist am Mittwoch, den 31.10.2007 um 19:00 Uhr.

Ort: newthinking store, Tucholskystr. 48, 10117 Berlin

Dort ist ein Beamer vorhanden, d.h. jeder ist herzlich eingeladen, einen
kleinen Vortrag zu halten. Noch haben wir kein Programm, aber das kann ja noch
werden.

Allem Anschein nach funktioniert unsere alte Mailingliste auf starship python
wieder. Alle, die kommen wollen, sollten dort eingetragen sein.

Adresse: http://starship.python.net/mailman/listinfo/python-berlin

Ich bitte um kurze Rueckmeldung, wer kommt.

Bis bald

Stephan

_______________________________________________
python-de maillist  -  [hidden email]
http://python.net/mailman/listinfo/python-de
12